Nicht angeschnallt: 19-jähriger schwer verletzt

Dresden – Weil er vermutlich nicht angeschnallt war, ist am Wochenende auf der Autobahn 4 bei Berbersdorf ein 19-jähriger schwer verletzt worden.

Der junge Mann war am Samstagabend gegen 19.30 Uhr mit seinem BMW Richtung Dresden unterwegs.

Zwischen Berbersdorf und Siebenlehn verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug, raste in den Straßengraben und überschlug sich mehrfach.

Der Fahrer des Wagens wurde dabei aus dem Auto geschleudert und schwer verletzt.

Mit einem Rettungshubschrauber wurde er in ein Krankenhaus geflogen.

 

Die Polizei suchte am Unfallort noch nach weiteren Personen, die im Fahrzeug gesessen haben könnten, da nicht klar war, ob der 19-jährige allein unterwegs war.

Die A4 Richtung Dresden war zeitweise gesperrt, es bildete sich ein langer Stau.

Die Polizei hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen.