Niners brennen auf Heimspielpremiere

Chemnitz – Das Warten ist vorbei. Nach fast sechs Monaten Pause bestreiten die NINERS Chemnitz am Samstag endlich wieder ein Heimspiel der 2. Basketball-Bundesliga ProA in ihrer legendären „Hartmann-Hölle“.

 

Spieler, Trainer und Anhänger können die Premiere im eigenen Haus, bei der man Liganeuling TEAM EHINGEN URSPRING empfängt, kaum noch erwarten. „Unsere Fans waren ja schon beim Auftakt in Erfurt grandios. Deshalb bin ich unglaublich gespannt, was jetzt erst zu Hause abgeht. Wir wollen den Zuschauern natürlich ein tolles Spiel zeigen und als Sieger vom Feld gehen“, unterstreicht Shooting-Guard Malte Ziegenhagen.

Das Team bereitet sich hoch konzentriert auf die erste Heimpartie der neuen Saison vor und ist weit davon entfernt, den Aufsteiger zu unterschätzen. Vielmehr versucht man sich im Training auf die Stärken wie Schwächen des Gegners einzustellen und weiter am eigenen Spiel zu feilen.

Hierbei kann Trainer Rodrigo Pastore momentan aus dem Vollen schöpfen, denn abgesehen von einigen kleineren Blessuren oder manch leichter Erkältung sind die Spieler durchweg fit. Optimale Voraussetzungen also, um am Samstag ab 19:00 Uhr wieder jenen attraktiven Basketball zeigen zu können, der die NINERS-Spiele so unterhaltsam macht: Aggressive Verteidigung, schnelles Umkehrspiel, hohe Laufbereitschaft und variantenreiche Offensive mit spektakulären Abschlüssen am Brett oder auch aus der Distanz.

TERMIN: NINERS Chemnitz vs. TEAM EHINGEN URSPRING, Samstag, 01.10.2016, 19 Uhr, Hartmann-Halle

Quelle: NINERS Chemnitz