NINERS verpassen Überraschung

Chemnitz – Die Basketballer des BV Chemnitz 99 haben am Samstag die erste Heimniederlage der Saison kassiert.

]

Im Spitzenspiel gegen den Tabellenführer und Aufstiegsfavoriten der 2. Liga, dem Mitteldeutschen BC aus Weißenfels, zogen die NINERS am Ende mit 65:79 den Kürzeren.

2.300 Zuschauer in der Richard-Hartmann-Halle sorgten für eine knisternde Stimmung für das Derby, bei dem die Chemnitzer einen guten Start erwischten. Nach zwei Minuten übernahm dann der MBC die Führung und gab sie kaum noch aus der Hand.

Es entwickelte sich dennoch ein spannendes Spiel auf Augenhöhe, bei dem beide Teams vor allem intensiv verteidigten. Nach dem Seitenwechsel waren die NINERS drauf und dran das Spiel zu drehen – doch die Gäste aus Weißenfels zeigten ihre Klasse und zogen Mitte der 2. Halbzeit davon.

Eine starke Leistung der NINERS reichte letztendlich nicht, um dem Favoriten ein Bein zu stellen. In der Tabelle rutschten die Chemnitzer Korbjäger auf den fünften Platz ab.

Am Freitag und Sonntag haben die NINERS zwei schwere Auswärtspartien in Crailsheim und Kirchheim vor der Brust.