OB Ludwig richtet sich neu ein

Chemnitz – Die Diensträume von Oberbürgermeisterin Barbara Ludwig erhalten ab dem 26. September eine Generalüberholung.

Nach mehr als 10 Jahren sei es an der Zeit für einen frischen, modernen Wind in den Räumen.  Im Konferenzzimmer sollen der Tisch sowie die Bestuhlung ausgetauscht werden. Außerdem wird ein neuer freundlicher Fußbodenbelag verlegt.

Im angrenzenden Büro der Oberbürgermeisterin wird sich noch mehr ändern. Anstelle der schwarzen Ledergarnitur wird es hellrote Sitzmöbel geben. Auch der Chefsessel ist dann Geschichte. Künftig will Barbara Ludwig ihre Korrespondenz an einem Stehpult erledigen.

Knapp 25.000 Euro werden für die rund drei Wochen dauernden Renovierungsarbeiten investiert. Seit Beginn ihrer Amtszeit fanden rund 12.000 Beratungen in den Räumen statt.