Pfandringe sollen Glasscherbenproblem lösen

Dresden – Der Dresdner Stadtrat hat am späten Donnerstagabend die Anbringung von Pfandringen an den Mülleimern in der äußeren Neustadt und im Hechtviertel beschlossen. So könnte das Problem der Glasscherben in der Neustadt gelöst werden.

Der Dresdner Stadtrat hat am späten Donnerstagabend die Anbringung von Pfandringen an den Mülleimern in der äußeren Neustadt und im Hechtviertel beschlossen. So könnte das Problem der Glasscherben in dem Szeneviertel gelöst werden.

Anwohner hatten zuvor über Lärm und Dreck im Bereich des Scheunevorplatzes geklagt. Deshalb wurde im Ortsbeirat auch über ein generelles Glasflaschenabgabeverbot diskutiert. Auch der Stadtrat griff diese Thematik auf.

Mit einer einfachen Mehrheit von 36 Ja-Stimmen wurde die Anbringung von Pfandringen als Sofortmaßnahme beschlossen.