Polizei stellt rabiaten Einbrecher

Dresden – Es war ein böses Erwachen für einen 47-jährigen Mann am Dienstagmorgen gegen 3:30 Uhr. Ein Mann drang in seine Wohnung in einem Mehrfamilienhauses auf der Hoyerswerdaer Straße ein. Wie der Einbrecher in die Wohnung gelangte, ist derzeit noch unklar. Der Mieter wurde durch Geräusche wach und überraschte den Dieb im Flur. Als der Mann ins Treppenhaus flüchtete, verfolgte ihn der Mieter. Der Einbrecher schlug ihn mit einer Flasche nieder und konnte so entkommen. Das Opfer erlitt leichte Verletzungen. Die eingesetzten Polizeibeamten konnten den Täter schließlich stellen und vorläufig festnehmen. Es handelt sich um einen 27-Jährigen aus Marokko. Der Ermittlungsrichter erließ Haftbefehl gegen den Mann, worauf er in eine JVA gebracht wurde.