Polizisten fanden Drogenplantage

Chemnitz – Auf einem Grundstück in der Annaberger Straße stellten Polizisten am Mittwochvormittag über 250 Cannabispflanzen in unterschiedlichsten Wachstumsstadien fest. Zudem wurden etwa drei Kilogramm getrocknete Pflanzenteile sichergestellt.

 

Die Pflanzen sollen nun auf ihren Wirkstoffgehalt untersucht werden.

Der Marktwert der Betäubungsmittel befindet sich nach ersten Schätzungen im vierstelligen Bereich.

Die Kriminalpolizei hat nun die Ermittlungen wegen des Verdachts des unerlaubten Anbaus von Betäubungsmitteln gegen einen 56-Jährigen aufgenommen.