Positive Entwicklung auf Chemnitzer Arbeitsmarkt

Chemnitz – Die nackten Zahlen sprechen eine deutliche Sprache – mit derzeit knapp mehr als 10.000 Personen ist die Arbeitslosigkeit in Chemnitz auf dem niedrigsten Stand seit der Wende.

Gleichzeitig verzeichnet die Arbeitsagentur Chemnitz einen Höchststand an offenen Stellen – aktuell sind 2.700 Jobangebote gemeldet. Diese positive Entwicklung soll in der kommenden Zeit anhalten, war man am Donnerstag bei einer Bilanzpressekonferenz überzeugt. Grund dafür ist neben der brummenden Konjunktur auch die wirtschaftliche Struktur in Chemnitz.

Um dem schleichenden Fachkräftemangel zu begegnen, setzt man bei der Vermittung verstärkt auf individuelle Beratungen. Davon profitiert haben dabei vor allem Jugendliche – Probleme bereitet aber weiterhin die hohe Zahl von Langzeitarbeitslosen. Derzeit sind in Chemnitz mehr als 4.000 Frauen und Männer seit mindestens zwei Jahren ohne Job. Dabei hat mehr als die Hälfte von ihnen eine abgeschlossene Berufsausbilung oder sogar einen akademischen Abschluss.

Dennoch ist es für viele schwer, einen neuen Arbeitgeber zu finden. Seit einem Jahr nimmt das Jobcenter Chemnitz an einem neuen Bundesprogramm teil, das Langzeitarbeitslosigkeit effektiver bekämpfen soll. Während Lohnkostenzuschüsse die Einstellungshürden für Arbeitsgeber senken sollen, werden dabei auch so genannte „Coaches“ den vermittelten Personen zur Seite gestellt.

Verstärkt fallen seit den vergangenen Monaten auch EU-Ausländer und Flüchtlinge in den Zuständigkeitsbereich der Arbeitsagentur – derzeit sind das etwa 1.400 Personen. Gerade bei den geflüchteten Menschen ist neben der häufig fehlenden beruflichen Qualifikation meist die Sprachbarriere das größte Hindernis für eine Stellenvermittlung. Dennoch konnte die Arbeitsagentur Chemnitz im Bereich Flüchtlinge schon Erfolge verbuchen. So wurden knapp 100 geflüchtete Menschen in Fördermaßnahmen eingegliedert. Außerdem konnten 45 Personen in Arbeitsverhältnisse – meist für Hilfstätigkeiten – oder Ausbildung vermittelt werden.