Post-Lkw umgestürzt, Fernbus verunglückt, Stau – Winterchaos

Dresden - Erneut einsetzender Schneefall hat in der Nacht zum Donnerstag auch in Sachsen zu zahlreichen Unfällen geführt, besonders betroffen war die Autobahn 4.

Kurz vor der Raststätte Wilsdruff (Dresdner Tor) hatte sich ein polnischer Lkw quer gestellt, der aufwändig geborgen werden musste. Am Autobahn-Dreieck Nossen krachten mindesten vier Autos ineinander, weil ein Autotransporter ins Rutschen gekommen war. Ein Fernbus war noch in die Unfallstelle geknallt. Zwischen Siebenlehn und dem Dreieck Nossen war ein Postlaster mit Anhänger umgekippt. Der Fahrer wurde verletzt und ins Krankenhaus gebracht. Die Autobahn ist in Richtung Dresden zeitweise voll gesperrt. Es bildete sich ein langer Stau.

© Roland Halkasch
© Roland Halkasch
© Roland Halkasch
© Roland Halkasch