Rasender Biker flieht vor Chemnitzer Polizei

Marienberg – Wie die Polizei Chemnitz mitteilte, waren am Mittwoch zwischen 6.30 Uhr und 13 Uhr Beamte der Chemnitzer Verkehrspolizei mit einem ProViDa-Fahrzeug im Bereich der Polizeidirektion Chemnitz unterwegs.

Gegen 9 Uhr fiel ihnen auf der B 174, zwischen den Abzweigen Kleinolbersdorf-Altenhain und Gornau, in Fahrtrichtung Marienberg, ein Motorradfahrer auf, der bei erlaubten 100 km/h außerhalb geschlossener Ortschaften mit 192 km/h unterwegs war.

Der 26-jährige  Biker sollte angehalten werden, versuchte sich aber, der Kontrolle zu entziehen – umsonst! Die Beamten verfolgten den Motorradfahrer und konnten ihn letztlich nach ca. 10 km in Amtsberg in der Dittersdorfer Straße zum Anhalten bringen.

Gegen den 26-Jährigen wurden zwei Bußgeldverfahren eingeleitet – zum einen für die  Geschwindigkeitsüberschreitung, für die laut Bußgeldkatalog 600 Euro Bußgeld, drei Monate Fahrverbot und zwei Punkte in Flensburg anfallen dürften. Zum anderen dafür, dass er die Aufforderung zum Anhalten nicht befolgt hat. Hier dürften 70 Euro Bußgeld und ein Punkt in Flensburg zu Buche schlagen.