Reifenstecher erneut am Werk

Chemnitz – In Chemnitz sind in der Nacht zu Donnerstag erneut Autoreifen zerstochen worden. 

Wie die Polizei mitteilt, waren drei Pkw in der Carl-von-Ossietzky-Straße im Lutherviertel und ein Wagen an der Straße der Nationen im Stadtzentrum betroffen.

Der Gesamtschaden beläuft sich auf rund 2.000 Euro. In den vergangenen Wochen häufen sich die Fälle zerstochener Reifen.

Besonders betroffen scheinen dabei Fahrzeuge zu sein, die im Park- oder Halteverbot abgestellt wurden.Die Ermittlungen der Polizei haben bis jetzt noch keinen Erfolg gebracht.