Roleder holt Gold beim ISTAF

Berlin – Für Cindy Roleder war es am Samstag keine Hürde beim 75. Internationalen Stadionfest (ISTAF) in Berlin zu gewinnen.

 

Sie bezwang die 100 Meter Hürden in nur 12,65 Sekunden und siegte so vor Jasmin Stowers aus den USA und der Kanadierin Phylicia George.

Im Dreisprung musste sich der Chemnitzer Max Heß mit 16,70 Metern nur dem US- Amerikaner Chris Carter mit 17,01 Metern geschlagen geben.

Beim Kugelstoßen gab es diesmal keine Medallien. Für Christina Schwanitz reichte es für Platz vier und für David Storl kam nur auf den siebten Platz.