Rollerfahrer verunglückt mit 1,34 Promille

Leipzig – Am Mittwoch musste ein Rollerfahrer in den frühen Morgenstunden schwer verletzt zur stationären Behandlung in eine Leipziger Klinik eingeliefert werden.

Der 24-Jährige Fahrer hatte in Höhe des Augustusplatzes die Kontrolle über seinen Motorroller verloren und war gestürzt. Bei seinem Sturz

brach er such ein Bein. Ein Alkoholtest zeigte, dass der Fahrer mit einem Wert von 1,34 Promille gefahren war – ein entsprechendes

Ermittlungsverfahren gegen den 24-Jährigen wegen Trunkenheit im Straßenverkehr wird nun eröffnet.