Sachbeschädigungen mit Feuerwerkskörpern

Chemnitz – In der Silvesternacht und am Neujahrstag wurden zahlreiche Sachbeschädigungen mit Feuerwerkskörpern verübt.

So war in der Chemnitzer Wartburgstraße ein Zigarettenautomat offenbar mit Pyrotechnik gesprengt worden. Die Täter erbeuteten eine unbekannte Menge Zigaretten und Bargeld aus dem zerstörten Automaten.

Eine zerstörte Telefonzelle und darin befindliche Reste von Feuerwehrwerkskörpern wurde in der Flöhaer Bahnhofstraße am Sonntagmorgen festgestellt.

Im Breitenbrunner Ortsteil Erlabrunn schlugen Unbekannte nachts die Scheiben zweier Buswartehäuschen ein, beschädigten zudem eine Sitzgruppe und zerstörten einen Parkautomaten mit Böllern.

Die Sachschäden belaufen sich insgesamt auf rund 11.500 Euro.