„Samuel & Samuel“ – eine Konzertlesung, die unter die Haut geht

Chemnitz – Zum 2. Mal hat die Mobile Behindertenhilfe der Stadtmission Chemnitz e.V. den vor 6 Jahren bei „Wetten dass?“ verunglückten Kandidaten Samuel Koch nach Chemnitz eingeladen.

© Samuel Koch

Am 19. November kommt er, begleitet vom virtuosen Musiker Samuel Harfst und seiner Band zur Konzertlesung 19.30 Uhr in die Chemnitzer Lutherkirche.

Samuel Koch schildert in einer sehr eindrücklichen, humorvollen Art aus seinem Buch „Rolle vorwärts“ die mal erfreulichen, mal widrigen Dinge, die Menschen mit Behinderung im Alltag begegnen. Damit gibt er all den Gehandicapten eine Stimme, die sonst keine Lobby haben.

Samuel Harfst mit Band präsentiert Lieder aus seinem Album „Chronik einer Liebe“

Und die beiden erzählen, was sie verbindet. Ein Abend, an dem keiner ist wie der andere:  voller Tiefgang und Humor, wo Musik auf Wort trifft. Wo Worte mit Gefühl zu gefühlter Lebensfreude werden.

Die Mobile Behindertenhilfe der Stadtmission Chemnitz e.V. ist ein großer ambulanter Dienst mit einem Pflege- und Assistenzdienst, einem speziellen Fahrdienst, dem Club „Heinrich“, sieben Wolken (WG´s für schwerstkörperbehinderte Menschen) und einer Beratungsstelle für behinderte Menschen. Mit einem Teil der Eintrittskarten wird unsere Beratungsstelle unterstützt.

Diese Konzertlesung ist außerdem eine Veranstaltung innerhalb der sachsenweiten Haus- und Straßensammlung der Evangelisch- Lutherischen Landeskirche Sachsens, die vom 11.-20. November und ebenfalls die Beratung behinderter Menschen unterstützt.

Für Rückfragen und weitere Info´s steht Ihnen Kay Uhrig, Leiter Mobile Behindertenhilfe gern zur Verfügung. (Tel. 0178 93 58 446)