Sanierung des Hauptstadions im Sportforum anvisiert

Chemnitz – Die Stadt Chemnitz wird für das marode Leichtathletikstadion im Sportforum in der kommenden Woche erneut einen Fördermittelantrag stellen.

Wie ein Stadtsprecher mitteilte, beträgt die Höhe der Gesamtkosten rund sieben Millionen Euro. Das sind aufgrund des vorangeschrittenen Planungsstandes rund 1,4 Millionen Euro mehr als vergangenes Jahr.

Der vorangegangene Fördermittelantrag über 3,4 Millionen Euro war im Dezember vom Bund abgelehnt worden.

Mit dem Geld sollen die bisherigen Zuschauertraversen bis auf das Tribünengebäude abgerissen und die Trainingsbereiche im Innenraum saniert werden. Der Freistaat Sachsen unterstützt den Antrag der Stadt Chemnitz.

Im Hauptstadion des Sportforums trainieren aktuell etwa 30 Kadersportler des Bundestützpunktes „Leichtathletik“.