Schulabschluss: Über 95 Prozent der Schüler waren erfolgreich

Sachsen – „Im Schuljahr 2015/2016 haben 95,8 Prozent der sächsischen Schüler ihre Abschlussprüfungen erfolgreich gemeistert“, gab heute Kultusministerin Brunhild Kurth bekannt. Damit fiel das Ergebnis ähnlich gut aus wie im Vorjahr (95,5 Prozent).

„Auf die Schüler wartet nun ein spannender neuer Lebensabschnitt. Mit ihrem Abschluss halten sie die Eintrittskarte für Beruf oder Studium in der Hand“, so Kurth, die sich vor allem auch bei den Lehrern bedankte. „Unsere Lehrer unterstützen ihre Schützlinge auf dem Weg zum Abschluss und stehen ihnen mit Rat und Tat zur Seite. Die Erfolge der Schüler sind auch die Erfolge der sächsischen Lehrer“, betonte die Ministerin.

Nach Auswertung der Abschlussprüfungen haben im zurückliegenden Schuljahr 97,5 Prozent der Gymnasiasten (Vorjahr: 98 Prozent) und 94,6 Prozent der Schüler der Beruflichen Gymnasien (Vorjahr: 95,1 Prozent) die Abiturprüfungen sowie 76,6 Prozent der Fachoberschüler (Vorjahr: 74,5 Prozent) die Prüfung zum Erwerb der Fachhochschulreife im ersten Durchgang bestanden. Bei den Schülern, die einen Realschulbildungsgang zum Ziel hatten, lag die Quote bei 98,4 Prozent (Vorjahr: 97,8 Prozent).