Schwarzarbeit auf Leipziger Baustellen unkontrollierbar

Leipzig – Durch den Personalmangel beim Zoll kann laut der Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt Schwarzarbeit auf Leipziger Baustellen nur unzureichend kontrollieren.

Die Industriegwerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt fordert mehr Zollkontrollen auf Leipziger Baustellen. Im vergangenen Jahr sei auf heimischen Baustellen viel zu wenig auf Schwarzarbeit kontrolliert worden.

Dies läge an einem eklatanten Personalmangel beim Zoll, so die Gewerkschaft. 2015 seien die Kontrollen in der Region um 40 Prozent zurückgegangen, 74 Bußgeldverfahren wurden eingeleitet. Die IG Bau fordert daher 10.000 Kontrolleure bundesweit. Das sind fast doppelt so viele wie im Moment.