Sechs Millionen für Schulsanierung

Leipzig – Die ehemalige 3. Schule in der Bernhard-Göring-Str. 107 soll ab kommenden Jahr modernisiert und die Außenanlagen erneuert werden.

Der Startschuss für die Bauarbeiten an der ehemaligen 3. Schule ist für nächstes Jahr angesetzt. Diese sollen bis Juni 2018 andauern und kosten die Stadt etwa sechs Millionen Euro. Die Baumaßnahmen werden allumfassend sein. So werden etwa die Fußböden, die technischen Anlagen, der Brandschutz und die Fenster erneuert.

Nach der Planung wird der Gebäudekomplex für maximal rund 450 Schülerinnen und Schüler ausgelegt sein. Neue pädagogische Konzepte sollen damit optimal umsetzbar gemacht werden. Dazu sollen sowohl das gesamte Gebäude, als auch die Außenanlagen barrierefrei werden.

Zurzeit wird das Gebäude noch als Notunterkunft für Flüchtlinge genutzt.