Semper 2 nimmt Spielbetrieb auf

Dresden – An der Semperoper laufen aktuell letzte Vorbereitungen für die große Premiere auf Hochtouren: Am Sonntag soll die neue Spielstätte Semper 2 eröffnet werden.
Mit dem Schauspiel »the killer in me is the killer in you my love« des Schweizers Andri Beyeler nimmt die neue Spielstätte ihren Betrieb auf. Die Studiobühne ist in einem ehemaligen Gastronomiegebäude hinter dem Opernhaus untergebracht und verfügt über bis zu 200 Plätze für Zuschauer. Das 1985 errichtete Gebäude wurde seit August 2014 aufwendig umgebaut. Semper 2 ist ein großer, kubusartiger Raum. Sänger und Zuschauer sind nicht durch einen tiefen und weiten Orchestergraben getrennt. Dadurch soll das Theatererlebnis räumlich näher und unmittelbarer werden. Die neue Spielstätte befindet sich hinter der Semperoper auf der Elbseite. Der Eingang erfolgt über den Parkplatz des Opernhauses. Der Freistaat Sachsen stellte dafür rund sechs Millionen Euro zur Verfügung.

© Klaus Gigga