Sensationsfund! 150 Jahre altes Gästebuch des Auerbach’s Keller wieder aufgetaucht

Leipzig – Freude in Auerbachs Keller – Das verschollen geglaubte Gästebuch des Gasthauses der Jahre 1859 bis 1866 ist wieder aufgetaucht. Damit ist die Gästebuchsammlung des Hauses bis auf ein Exemplar aus den 1870er Jahren wieder komplett.

Der Restaurantpächter Bernhard Rothenberger und Haushistoriker Bernd Weinkauf präsentierten am Montag den Fund der Öffentlichkeit. Ein wichtiges Dokument zur Geschichte des 1525 gegründeten Gasthauses.

Weit über 90 Millionen Gäste hat das Wirtshaus in der Leipziger Innenstadt seit seiner Gründung bewirtschaftet. Ins Gästebuch trugen sich seither zahlreiche Prominente und Staatsmänner ein. Vor der Jahrhundertwende ging es allerdings noch etwas rustikaler zu.

Als erste Entdeckung konnte in dem wiedererlangten Exemplar die Unterschrift vom weltberühmten norwegischen Komponisten Edvard Grieg ausgemacht werden. Historiker Weinkauf wird dieses Stück Leipziger Geschichte nun weiter untersuchen.