Sexuelle Belästigung an der Haltestelle – Polizei Chemnitz sucht nach Zeugen

Chemnitz – Am Mittwochmorgen, gegen 8.30 Uhr, ist eine 34-jährige Frau an der Straßenbahnhaltestelle Reichsstraße von einem unbekannten Mann belästigt worden.

Während die Frau auf die Straßenbahn wartete, näherte sich der Unbekannte von hinten und berührte sie mehrfach unsittlich. Als sie aufschrie, flüchtete er in Richtung Bahnhof Chemnitz-Mitte. Möglicherweise stieg er dort in einen Zug in Richtung Glauchau ein. Daraufhin verständigte die 34-Jährige die Polizei.

Der Täter befindet sich noch auf freiem Fuß.

Nach Angaben des Opfers ist er zwischen 40 und 50 Jahre alt und von kräftiger bis dicker Gestalt. Er hat dunkle, ungepflegte Haare und auffällig lange und schiefe Zähne. Bekleidet war er mit einer dunkelblauen Hose und einem blau-weiß-karierten Hemd.

Unter Telefon 0371 387-495808 sucht die Polizei Zeugen, die Hinweise zur Straftat geben können. Wem ist der Mann am Mittwochmorgen dort aufgefallen? Wer kann Hinweise zur Identität oder zum Aufenthaltsort des Täters geben?