Sherlock Holmes auf Schneckenjagd im Boulevardtheater

Der Meisterdetektiv Sherlock Holmes begeistert seit über 100 Jahren Krimifans jeden Alters – und das bis heute – auch dank zahlreicher Filme und Hörspiele – und einer überaus erfolgreichen britischen TV-Serie. Am Dresdner Boulevardtheater ermittelt der Ur-Forensiker nun in einem bisher völlig unbekannten Fall – es geht um die Schnecken von Eastwick.
Der Earl von Eastwick ist tot. Er war ein begeisterter Schnecken-Sammler – zum Leidwesen seiner Gattin betraf das allerdings neben diversen exotischen Exemplaren auch die kompette weibliche Dienerschaft des schicken viktorianischen Herrensitzes – und die sind jeweils auf die Nächste eifersüchtig. Ein Haus voller Verdächtiger also – da können nur Mr. Holmes und sein Gefährte Dr. Watson helfen.
Sherlock Holmes – genauso hat man ihn sich schon immer vorgestellt – zumndest wenn man die TV-Serie mit Benedict Cumberbatch kennt. An seiner Seite ein eher tollpatschiger Watson – der sich mehr für die Reize der Verdächtigen als für den Fall interessiert. Gegen die ist Sherlock Holmes selbstverständlich immun.
Natürlich wird am Ende auch dieser knifflige Fall gelöst und selbstverständlich hat Sherlock Holmes wieder mal von Anfang an alles gewußt. (Titelbild: Robert Jentzsch)