Sie hat den Krebs besiegt – Musik hat geholfen

Dresden – Zehn Jahre Musiktherapie beim Sonnenstrahl e.V. in Dresden.

Julia Bors aus Hoyerswerda ist eine der ersten Krebs-Patienten, die vor zehn Jahren mit der Musiktherapie des Vereins begannen.

Julia war damals im siebenten Lebensjahr als bei ihr Leukämie ausbrach. Heute gilt die inzwischen 17-jährige als geheilt und erinnert sich mit ihrer Musiktherapeutin Julia Grützner an die damaligen Stunden.

Die Therapie half Julia damals den Krankheitsalltag besser zu überstehen.

In den zehn Jahren entwickelte sich das Projekt immer weiter. Waren am Anfang acht Wochenstunden Musiktherapie angesetzt, sind es inzwischen 49.

Die Dresdner Uniklinik finanziert 15 Stunden davon, die restlichen Stunden übernimmt der Sonnenstrahl e.V.

Die Musiktherapie an sich findet in der Regel im Krankenhaus statt.

Pro Jahr werden etwa 50 Krebspatienten durch die Musiktherapie betreut, die seit geraumer Zeit nicht mehr nur im Krankenhaus durchgeführt werden muss.

Die Resonanz ist groß, deshalb plant der Verein im Elternhaus 2017 einige Veränderungen.

Weil die Musiktherapie seit zehn Jahren krebskranken Kindern ein Lächeln ins Gesicht zaubert, wird es am 7. August ein Benefizkonzert in der Dresdner Kreuzkirche geben.

Beginn ist 17 Uhr. Mit den Einnahmen soll unter anderem die Musiktherapie des Sonnenstrahl e.V.s unterstützt werden.