Silvesterbilanz: Leipzig feiert meist friedlich – Brand in Arbeitsagentur

Leipzig – Die Leipziger sind weitgehend friedlich ins Jahr 2017 gestartet. Vor allem am Augustusplatz und am Connewitzer Kreuz stiegen die größten Partys, um das neue Jahr zu begrüßen. Gefeiert wurde allerdings im erlaubten Rahmen, Zwischenfälle gab es dort keine.

© Sachsen Fernsehen

Allerdings musste die Feuerwehr Leipzig zu einem Brand in die Georg-Schumann-Straße ausrücken. Dort hatten Unbekannte gegen 0:30 Uhr mehrere Scheiben der Agentur für Arbeit eingeworfen und danach Pyrotechnik hineingeworfen. Die Feuerwehr konnte den Brand unter Kontrolle bringen, es entstand ersten Erkenntnissen zufolge hoher Sachschaden.

Außerdem verlor am City-Tunnel am Hauptbahnhof ein Mann zwei Finger. Vermutlich ereignete sich der Unfall durch einen Feuerwerkskörper.