So litten Sachsens Fans beim Public Viewing

Chemnitz – Hunderte Fußballfans haben am Donnerstagabend das Halbfinalspiel der Deutschen Nationalmannschaft bei der Fußball-Europameisterschaft gegen Frankreich gemeinsam verfolgt.

In Chemnitz und Leipzig fieberten die Fans beim Public Viewing mit

Vor Spielanpfiff zeigten sich die Fans noch siegessicher und durchaus von einem Erfolg der Löw-Elf überzeugt. Grund zum Jubeln gab es allerdings nicht, denn die Elf von Jogi Löw vergab reihenweise Torchancen.

Kurz vor der Halbzeitpause dann der Schock für die deutschen Fußballanhänger. Griezmann verwandelte einen Elfmeter nach Handspiel von Schweinsteiger zum 1:0 für Frankreich.

Auch in der zweiten Halbzeit lief es für das deutsche Team nicht rund. In der 72. Minute beförderte Griezmann dann den Ball zum 2:0 ins deutsche Tor.

Bis zum Abpfiff hofften die deutschen Fans zwar noch auf ein Wunder, dieses blieb aber aus. Der Traum vom Europameister ist damit für die die DFB-Elf und die Fans geplatzt.

Die nächsten Public Viewing Veranstaltungen finden erst wieder in zwei Jahren statt, zur Fußball-WM in Russland. Dann hoffentlich wieder mit vielen Jubelerlebnissen für die deutschen Fans.