So sehr gefiel Königin Silvia von Schweden der Besuch in Leipzig

Leipzig – Mit großer Polizeieskorte kam das schwedische Königspaar am Samstagmittag am Altem Rathaus an. Kurz darauf grüßten König Carl Gustav und Königin Silvia die anwesenden Zuschauer vom Balkon aus.

Königlicher Besuch in Leipzig. Mit großer Polizeieskorte kam das schwedische Königspaar am Samstagmittag am Altem Rathaus an. Kurz darauf grüßten König Carl Gustav und Königin Silvia die anwesenden Zuschauer vom Balkon aus. Nach einem gemeinsam Mittagessen mit dem Ministerpräsidenten Stanislaw Tillich und Oberbürgermeister Burghardt Jung ging das Königspaar getrennte Wege. König Carl XVI. Gustav besuchte das Leipziger Max-Planck-Institut und Königin Silvia war in der Universität Leipzig zu Gast. Denn dort fand eine Fachtagung einer von Ihrer Majestät gegründeten Organisation „Childhood Foudation“ statt, welche sich gegen den sexuellen Missbrauch von Kindern stark macht. Nach dem anschließenden Besuch in der Nikolaikirche fasste Königin Silvia den Staatsbesuch in Deutschland nochmal zusammen. Mit dem Versprechen, dass sie wiederkomme, verabschiedete sich die Königin und der König aus Leipzig und hinterließen nicht nur tolle Eindrücke, sondern auch glückliche Zuschauer in der ganzen Messestadt.