Sommerkino auf der Galopprennbahn

 Leipzig – Auf der Galopprennbahn Scheibenholz wird ab dem 14. Juli ein Freiluftkino der besonderen Art aufgebaut. Hunderte Gäste können überdacht und unter freiem Himmel Klassiker und Blockbuster anschauen.

Ab dem 14. Juli verwandelt sich die Galopprennbahn Scheibenholz in Leipzigs größtes Freiluftkino. Bis zum 3. August werden beim LVZ-Sommerkino auf einer 200 Quadratmeter großen Leinwand zahlreiche Filme gezeigt. Da wo sonst, Spitzenpferde um die Wette laufen, werden an 18 Abenden vom Filmklassiker über Arthouse-filmen bis zu aktuellen Blockbustern alle Geschmäcker bedient.

Zusätzlich zu den Filmvorführungen wird es an speziellen Themenabenden ein buntes Rahmenprogramm geben. So erhalten zur Vorführung des letzten Star Wars-Film die ersten 30 im passenden Outfit verkleideten Gäste freien Eintritt. Mitveranstalter des Sommerkinos ist die Leipziger Volkszeitung. Geschäftsführer Björn Steigert weiß um das besondere Flair der Pferderennbahn.

Der Anfang wird am 13. Juli mit einer kostenlosen Pre-Opening-Party gemacht. Gezeigt wird mit dem Dokumentarfilm „Being Bruno Banani“ eine Leipziger Produktion. Über den ersten regulären Film am 14. Juli können die Zuschauer ab mitte Juni online abstimmen. Zur Wahl stehen Klassiker wie „Go Trabi Go“ oder Kassenschlager, wie die französische Komödie „Ziemlich beste Freunde“. Mehr Informationen zum LVZ-Sommerkino finden sie hier.