Sondersendung zum Tag der Deutschen Einheit

Dresden – Zum Abschluss der Feierlichkeiten zum Tag der Deutschen Einheit sind am Montag unter strengen Sicherheitsvorkehrungen hochrangige Politiker in Dresden eingetroffen. Schon am Vormittag hatten sich am Neumarkt Gegendemonstranten versammelt, die die Gäste mit Pfiffen und „Haut ab“-Rufen begrüßten. Weiter mit den Pöbeleien ging es dann auf dem Theaterplatz. Für die Bundeskanzlerin Angela Merkel und die anderen Politiker ist so der Tag zum Spießrutenlauf geworden. Außerdem ist der Tag der Deutschen Einheit in Dresden vor allem durch zwei Demos aus dem rechten Lager begleitet worden. Zum einen traf sich Pegida am Nachmittag unter der Budapester Straße und zog zur Lingnerallee. Parallel rief die ehemalige Pegida-Organisatorin Tatjana Festerling zu einer Demo am Blauen Wunder auf, wo sich bereits am Mittag die asylfeindlichen Wellenlängen-Bewegungen trafen.

Reporter Jonathan Wosch hat das Geschehen in Dresden für Sie begleitet:

© Dresden Fernsehen