Sonntagsmatinee im Industriemuseum Chemnitz

Chemnitz – Am 27. November, 10.30 Uhr, lädt das Industriemuseum Chemnitz in diesem Jahr letztmalig zu einer Sonntagsmatinee mit dem Thema „AEG und Siemens – ein firmengeschichtlicher Vergleich“ ein.

 

In Chemnitz sind AEG und Siemens durch vertriebliche Aktivitäten bekannt. Siemens betreibt darüber hinaus noch ein großes Werk.

Beide Firmen blicken auf ein lange, weltweite Tradition in der Elektrotechnik zurück und gehören zu den Pionieren dieses bedeutenden Industriezweiges. Die Geschichte dieser beiden Unternehmen, die in den 1880er Jahren begann, ist von ihren Gründern geprägt. Aus vielen Episoden der ersten 150 Jahre lässt sich ein deutlicher Unterschied in den unternehmerischen Philosophien beider Firmen erkennen. Diese Philosophien haben letztendlich auch zur unterschiedlichen Entwicklung und Existenz am Markt geführt. Im Vortrag wird Dr. Jochen Haeusler auf die markantesten Beispiele eingehen.

Der Referent, Dr. Jochen Haeusler, war langjähriger Mitarbeiter bei Siemens in Nürnberg und Berlin und von 1990 bis zu seiner Pensionierung 1998 Werkleiter der Siemens Automatisierungstechnik in Chemnitz. Seit vielen Jahren ist Dr. Haeusler als Mitglied des Fördervereins Industriemuseum Chemnitz e. V. dem Museum verbunden.

Termin

Sonntagsmatinee 27. November 2016, 10.30 Uhr im Industriemuseum Chemnitz

Die Veranstaltung findet im Seminarraum des Industriemuseums Chemnitz, Zwickauer Straße 119, statt. Der Eintritt zum Vortrag ist frei.