„Sport Frei“ – Dresden Marathon geht in eine neue Runde

Dresden – Sport frei heißt es wieder beim diesjährigen Dresden Marathon. Mehr als 8000 Läufer werden am Sonntag, dem 23. Oktober erwartet, um sich dem Lauf durch Dresdens Straßen zu stellen. Für jeden soll etwas dabei sein.

Wer sich nicht an den Marathon wagt, kann sich auch beim Halbmarathon, dem 10km-Lauf oder dem Zehntelmarathon beweisen. Start ist für alle an der Ostra-Allee in der Nähe vom Zwinger.

Weiter geht’s über die Waldschlößchenbrücke, hin zum Großen Garten und von dort am Terrassenufer entlang zurück in die Innenstadt. Es werden eine Reihe internationaler Gäste erwartet. Fast die Hälfte aller Teilnehmer legen einen Anreiseweg von über 300 Kilometern zurück. 17% aller Läufer sind ausländische Gäste aus 40 Nationen, was für die Veranstalter ein Rekordwert ist.

Auch wirtschaftlich gesehen ist solch eine Sportveranstaltung von großer Bedeutung. Nach Berechnungen der Veranstalter soll sich für Dresden am Marathonwochenende ein Kaufkraftzufluss von ca. 4,7 Millionen Euro ergeben. Um den Sportlern auch einen angenehmen Anreiseweg zur Strecke zu gewährleisten, gibt es ein besonderes Angebot.

Anmelden können sich alle Sportbegeisterten noch bis zum 10. Oktober, aber auch für Spontane ist eine Nachmeldung bis einen Tag vor Laufbeginn möglich.

Der älteste Teilnehmer, der sich bisher für einen Lauf angemeldet hat, ist bereits 80 Jahre alt.

© Dresden Fernsehen