Sportliche Highlights im Leipziger Neuseenland

Leipzig – Besinnliche Ruhe mitten in der herrlich jungen Natur – so kennen wir den Markkleeberger See zur kalten Jahreszeit. Nur selten stört ein Spaziergänger den Schein von völliger Isolation. Doch auch das ist der Markkleeberger See im Winter: Während das Publikum bei Glühwein johlt und feiert, hüpfen mutige Amateurskispringer selbst gebaute Schanzen hinunter.

Zur besten Zeit zog das kultige Skispringen in Auenhain tausende Besucher an – selbst bei knackigen Minusgraden. Aufgrund des hohen organisatorischen Aufwandes muss die Veranstaltung in diesem Jahr jedoch abgesagt werden – es ist eben doch noch nicht weiß genug am Ufer des Markkleeberger Sees. Auch wenn man es  bei den aktuellen Temperaturen vielleicht nicht glauben möchte, der Januar wird schlichtweg zu warm.

Veranstaltet wird das Skispringen vom Sportfreunde Neuseenland e.V. Der Verein organisiert mehrere sportliche Veranstaltungen im Leipziger Neuseenland, so stehen beispielsweise seit Anfang des Jahres die Anmeldeportale für die 7-Seen-Wanderungen Anfang Mai offen. Die Strecken sind dabei zwischen vier und 108 Kilometer lang. Dazu zählen Familien- und thematische Touren – oder ganz neu: Gesundheitstouren.

Ein weiteres Highlight ist die achte Ausgabe des Sparkassen-CrossDeLuxe im September. Spektakuläre Hindernisse und vor allem jede Menge Schlamm und Dreck verlangen bei diesem Crosslauf alles von den Teilnehmern ab. Weitere Infos gibt es auf der Webseite des Sportfreunde Neuseenlands e.V.