Sprengung von Zigarettenautomat: Tatverdächtige wieder frei

Chemnitz – Die nach der Sprengung eines Zigarettenautomaten in der Zwickauer Straße festgenommenen Tatverdächtigen (28, 35) konnten die Dienststelle der Chemnitzer Polizeidirektion am späten Mittwochnachmittag nach Abschluss der ersten polizeilichen Maßnahmen wieder verlassen.

© Sachsen Fernsehen

Durch die zuständige Staatsanwaltschaft Chemnitz waren keine Haftbefehlsanträge gestellt worden.

Die Ermittlungen gegen beide Männer wegen des Verdachts des Herbeiführens einer Sprengstoffexplosion dauern aber weiter an.