Strafe für den CFC

Chemnitz – Der Chemnitzer FC muss aufgrund des Fehlverhaltens seiner Fans eine Geldstrafe von 3.000 Euro zahlen.

© Sachsen Fernsehen

Das Sportgericht des DFBs bezog sich dabei auf zwei Vorfälle im vergangenen Jahr.

Beim Drittliga-Spiel gegen Holstein Kiel am 19. November wurden im CFC-Block verbotenerweise Knallkörper gezündet. Außerdem kletterten Chemnitzer Anhänger beim Auswärtsspiel am 2. Dezember 2016 in Münster über den Zaun in den Innenbereich des Stadions. Dabei kam es zu Auseinandersetzungen mit Sicherheitskräften, bei denen ein Polizeibeamter leicht verletzt wurde.

Der Chemnitzer FC hat dem Urteil des DFB zugestimmt.