Straßenbahn fuhr über Verkehrszeichenträger

Chemnitz – Wie die Polizei Chemnitz mitteilte, kam es am Samstagabend zu einem Staßenbahnunfall.

 

Am Samstagabend, gegen 22.35 Uhr, wurde die Polizei in die Adelsbergstraße gerufen. Unbekannte hatten einen eisernen Verkehrszeichenträger auf die dortigen Gleise der Straßenbahn gelegt. In der Folge war eine in Richtung Kreherstraße fahrende Tram über den Verkehrszeichenträger gefahren und hatte diesen etwa 50 Meter mitgeschleift.

Verletzt wurde niemand. Die Straßenbahn war nicht mehr fahrbereit. An ihr entstand Sachschaden in bislang unbekannter Höhe.

Ermittlungen wegen des Verdachts des gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr wurden aufgenommen.