Straßensperrungen und Evakuierungen wegen Bombenfund

Im Umkreis um den Bombenfundort müssen die Straßen gesperrt werden und Anwohner ihre Wohnungen verlassen, dies dürfte rund 17000 Menschen betreffen.

 

Betroffen sind die:
Agricolastraße 1-75
Ahornstraße 24-64
Am Labengang 1-16a
Am Walkgraben 23-31
Andréstraße 1-38
Barbarossastraße 2-76
Bodelschwinghstraße 17-29
Borssenanger 2-18
Emil-Rosenow-Straße 3-7
Enzmannstraße 11-17
Erich-Mühsam-Straße 1-35
Erzbergerstraße 1-5
Eulitzstraße 1-28
Franz-Mehring-Straße 1-54
Georg-Landgraf-Straße 1-12
Gerhart-Hauptmann-Platz 1-18
Goethestraße 5-15

Gustav-Adolf-Straße 2-45
Harthweg 1-1e
Henrich-Beck-Straße 17-85
Henriettenstraße 1-80
Hoffmanstraße 1-62
Hohe Straße 27-37
Hoher Weg 3-15
Horst-Menzel-Straße 4-37
Hübschmanstraße 2-34
Hugo-Fuchs-Straße 1-6
Kanzlerstraße 1-36
Kaßbergstraße 19-35
Katharinenstraße 1-8
Kochstraße 1-70
Limbacher Straße 52-138
Marianne-Brandt-Straße 1-11
Matthesstraße 91-146
Michaelstraße 27-76
Neefestraße 7-44
Puschkinstraße 1-24
Reichsstraße 22-48a
Ricarda-Huch-Straße 1-18
Rudolf-Breitscheid-Straße 1-24
Rudolf-Marek-Straße 1-14
Schiersandstraße 1-42
Theodor-Lessing-Straße 2-24
Ulmenstraße 13-61
Waldenburger Straße 1-21a
Walter-Oertel-Straße 1-68
Weststraße 2-129
Wielandstraße 3-11
Willy-Reinl-Straße 1-12
Wolkenburger Straße 4-6
Zwickauer Straße 54-81

Zinzendorfstraße 3-40
Um die Evakuierungsmaßnahmen der Stadt mit Unterstützung der Polizei zu erleichtern, bitten wir die Anwohner der betroffenen Straßen, nach Möglichkeit bis 17 Uhr selbstständig ihre Wohnungen zu verlassen und die Entschärfung der Sprengbombe bei Verwandten, Freunden oder Bekannten abzuwarten.
Wer nicht die Möglichkeit hat bei Angehörigen oder Bekannten unterzukommen, kann sich in der Richard-Hartmann-Halle (Fabrikstraße 9), in der Sporthalle des Dr.-Wilhelm-André-Gymnasium (Henriettenstraße 35), in die Sporthalle der Oberschule Altendorf (Ernst-Heilmann-Straße 11) oder in die Sporthalle der Gebrüder-Grimm-Grundschule (Heinrich-Beck-Straße 2) melden.
Eltern können ihre Kinder in Kindertageseinrichtungen bis 15.30 Uhr abholen. Folgende Einrichtungen sind davon betroffen:
Hoffmannstraße 35
Michaelstraße 58
Weststraße 11
Am Laubengang 15
Hoher Weg
Nach 15.30 Uhr können die Kinder in der Turnhalle des Dr.-Wilhelm-André-Gymnasiums abgeholt werden. Kinder in der Einrichtung Katharinenstraße 1 können bis 17.00 Uhr abgeholt werden. Die Stadt Chemnitz hat ein Bürgertelefon geschalten: 0371 488-3344

Mit Beginn der Entschärfung wird die CVAG den Bus- und Straßenbahnverkehr einstellen. Dies betrifft die Linien 23, 31, 32, 62, 72, die Straßenbahnlinie 1 sowie den Regionalverkehr auf der Zwickauer Straße.
Die Polizei bittet, den Sperrbereich weiträumig zu umfahren.