Streik! Amazon-Mitarbeiter erneut im Ausstand

Leipzig – Bei Amazon haben die Mitarbeiter am Donnerstag erneut gestreikt. Hintergrund ist das zehnjährige Bestehen des Standorts Leipzig. In diesem Rahmen wollte die Gewerkschaft ver.di noch einmal auf die Situation der Beschäftigten und den fehlenden Tarifvertrag für den Einze- und Versandhandel aufmerksam machen.

© Leipzig Fernsehen

Zwar sei in den vergangenen Jahren schrittweise einiges erreicht worden, so zu Beispiel der Erhöhung der Einstiegslöhne, aber dies würde noch nicht ausreichen so ver.di. Die Gewerkschaft fordert unter anderem die Abschaffung der permanenten Überwachung sowie ergonomische Arbeitsplätze. Amazon hat bislang die Aufnahme von Tarifverhandlungen verweigert.