Striesen behält seine Zwei-Farben-Kirche noch gute 15 Jahre

Dresden – Kupferrot schimmert das Dach der Herz-Jesu-Kirche in Dresden Striesen. Ganz im Gegenteil zu den vier kleinen, grünen Türmen, die weiterhin auf dem Dach zu sehen sind. Das 48 Jahre alte Dach musste aufgrund von Beschädigungen durch ein neues Kupferdach ersetzt werden. Die Türmchen wiesen noch keine Schäden auf und konnten ihre grüne Farbe behalten. Wann das neue Kupferdach wieder seine grüne Farbe annehmen wird, ist noch ungewiss.

Pfarrer Bernhard Gaar sagte gegenüber DRESDEN FERNSEHEN, man müsse mit 15-20 Jahren rechnen ehe sich die grüne Schutzschicht des Kupfers bildet. Auch ein Dresdner Chemie-Lehrer bestätigte diese Aussage und vermutet, dass das Kupfer noch ca. 15 Jahre erhalten bleibt. Bevor die typische Grünfärbung zu sehen sein wird, kann jedoch auch ein bräunlich-schwarzer Schimmer eintreten. Je nach Luftverschmutzung kann der Prozess schneller oder langsamer von statten gehen. Genaue Angaben wann sich das Kupferdach grün färben wird, sind daher schwierig. Sicher ist jedoch, dass die katholische Kirche auf der Borsbergstraße noch ein paar eine Zwei-Farben-Kirche sein wird.