Strohpuppen verursachen Auffahrunfall in Leipzig

Leipzig – Über Nacht wurden im Leipziger Stadtgebiet und Umgebung an verschiedenen Brücken Strohpuppen aufgehängt. Die Polizei vermutet einen Zusammenhang zum anstehenden Derby zwischen Lok Leipzig und der BSG Chemie. 

Strohpuppen sorgen im Raum Leipzig derzeit für Verwirrung. In der Nacht zum Donnerstag wurden an mehreren Brücken in der Leipziger Umgebung Strohpuppen aufgehängt. So zum Beispiel an der A14 und an der A38. Auch an der B2 und im Leipziger Stadtgebiet wurden die Strohpuppen gesehen.

Die Polizei hat die Ermittlungen in dem Fall bereits aufgenommen. Die Gestaltung der Puppen lässt allerdings schon Spekulationen auf den Ursprung der Strohpuppen zu: die Puppen tragen laut Medienberichten Einweg-Maleranzüge, die grün-weiß bemalt wurden. Die Polizei bringt dies in Verbindung mit dem anstehenden Derby zwischen Lok Leipzig gegen die BSG Chemie.

Bisher wurden 19 Puppen abgehängt. Es kam bereits zu mindestens einem Auffahrunfall.