Stumpi an der Baumarktkasse

Dresden – In Deutschland läuft wieder die „Woche des Aufrundens“. Auch Prominente setzen sich dafür an die Kasse. Sie wollen damit ein Zeichen gegen Kinderarmut setzen. Bundesweit beteiligen sich vom 6.-10. Juni zahlreiche Prominente aus Medien, Sport und Politik ehrenamtlich an Kassen. In Dresden  hat das am Montag auch der beliebte Schauspieler Wolfgang Stumph getan. Das Ziel der Aktion: Menschen zum Aufrunden von Cents zu mobilisieren und damit Kinderarmut in Deutschland zu bekämpfen. Initiator ist die unabhängige Spendenbewegung Deutschland rundet auf.