Tanz-Weltmeisterschaft in Leipzig erfolgreich beendet

Leipzig – Am vergangenen Samstag wurde in Leipzig zum siebten Mal die Weltmeisterschaft der Tanzprofis ausgetragen. Mehr als 2.200 Gäste wohnten dem über zehnstündigen Tanzwettbewerb bei.

Von wirbelnden Kleidern und komplizierten Tanzschritten konnten sich am vergangen Samstag mehr als 2.200 Zuschauer in Leipzig bei der Weltmeisterschaft der Tanzprofis begeistern lassen. In mehr als zehn Stunden traten insgesamt 20 Tanzpaare aus aller Welt in über zehn Tänzen gegeneinander an. Den Weltmeistertitel in diesem Jahr mit nach Hause nehmen konnte das Kanadische Paar Anton Belyayev und Antoaneta Popova.

Auch Sportbürgermeister Heiko Rosenthal ließ sich die Tanzveranstaltung nicht entgehen.

Organisiert wurde der Tanztag von der ADTV Tanzschule Oliver und Tina aus Leipzig. Diese holten sich traditionsgemäß „Lets-Dance-Juror“ Joachim Llambi aufs Parkett. Für Llambi ist die Tanz-WM ein fester Bestandteil seines Terminkalenders.

Als besondere Überraschung wurde Joachim Llambi am Samstagabend mit dem Messepreis für seine Verdienste rund um den Leipziger Tanzsport geehrt. Er habe sich sehr über die Auszeichnung gefreut, so der Moderator und auch im nächsten Jahr werde er die Tanz-WM wieder unterstützen. Und dafür hat er sich selbst eine ganz besondere Aufgabe gestellt.

Ob Heiko Rosenthal im kommenden Jahr eine flotte Sohle aufs Parkett legt wird erst die nächste Tanz-WM zeigen, aber auch ohne den galanten Auftritt des Sportbürgermeisters ging die 7. internationale Tanz-WM in Leipzig erfolgreich zu Ende.