Leipziger Diebe haben eine neue Masche

Leipzig – Seit Anfang der Woche konnte die Polizei eine neue Methode des Taschendiebstahls verzeichnen. Dabei werden den Opfern vom Fahrrad aus die Wertsachen entrissen.

Leipzigs Diebe sind kreativ geworden und haben sich eine neue Masche für den Handtaschenraub überlegt. Mit einem Fahrrad nähern sich die Diebe von hinten an ihre Opfer an und entreißen ihnen in voller Fahrt die Handtasche. Seit Anfang der Woche wurden schon vier Taten bei der Polizei gemeldet – zwei der Geschädigten waren bereits über 80 Jahre alt. In drei von vier Fällen wurden die Opfer bei der Attacke im Brust- und Schulterbereich verletzt und mussten ärztlich behandelt werden. Die Polizei hat bisher noch keine Verdächtigen identifizieren können.
Allerdings nimmt sich die Polizei der Thematik an und veranstaltete am Donnerstagvormittag eine Präventionsveranstaltung gegen Taschendiebstahl im Leipziger Hauptbahnhof. Wie Sie sich gegen Handtaschendiebe schützen können erfahren Sie jetzt in unseren Nachrichten.