Polizistin angefahren – Tatverdächtiger in Haft

Chemnitz – Im Parkhaus des Chemnitzer Vita-Centers war am Sonntagabend eine Polizistin angefahren und leicht verletzt worden.  Nun ist ein 25-jähriger Tatverdächtiger am Mittwoch vorläufig festgenommen worden.

Wie die Chemnitzer Staatsanwaltschaft mitteilte, befindet sich der Mann aufgrund eines Haftbefehls des Amtgerichts Chemnitz in Untersuchungshaft.

Die 30-Jährige Polizistin hatte am Sonntag gegen 18 Uhr mit ihrem Kollegen einen verdächtigen VW Scirocco kontrollieren wollen, der offenbar gestohlen war. Der Fahrer des Wagens ignorierte die Anhaltezeichen der Polizisten und fuhr auf die Beamten zu.

Während sich ihr Kollege mit einem Sprung zur Seite retten konnte, wurde die Polizistin vom Fahrzeug erfasst. Der VW-Fahrer flüchtete in Richtung Stadtteil Helbersdorf.

Die Ermittlungen der Polizei zum genauen Tatgeschehen dauern weiter an.