Terror in Chemnitz: plante dieser Mann einen Anschlag?

Chemnitz – Noch immer sucht das LKA Sachsen den, im Zusammenhang mit dem am Samstag gefundenem Sprengstoff in Chemnitz, auf der Flucht befindlichen mutmaßlichen Tatverdächtigen Syrer Jaber Albakr.

Das LKA Sachsen bittet diesbezüglich weiter die Bevölkerung um Mithilfe bei der Suche nach dem Mann, welcher im Verdacht der Vorbereitung eines Sprengstoffanschlags steht.

Jaber Albakr, geb. 10.01.1994 in Saasaa/Damaskus-Land/Syrien

 

Aktuell ist Albakr, wie auf dem beigefügtem Bild, mit einem schwarzen Kapuzensweatshirt mit auffälligem Druck bekleidet.

Hinweise zur Person bitte telefonisch an das Landeskriminalamt Sachsen unter 0351/8554114 oder an jede andere Polizeidienststelle oder per E-Mail an lka@polizei.sachsen.de