Titans wollen Pleitenserie im Sachsenderby beenden

Dresden – Die Dresden Titans spielen am Abend in Chemnitz gegen die seit fünf Spielen ungeschlagenen Niners. Vor rund 5.000 Fans erwartet die Dresdner Elberiesen beim sogenannten „X-Mas-Game“ noch einmal ein echtes Highlight vor dem Jahreswechsel.

Am Samstagabend erwartet die Basketballfans in Sachsen zum 15. Spieltag der 2. Basketball-Bundesliga ProA noch einmal ein echtes Highlight. Denn die Chemnitz Niners bitten die Dresden Titans diesmal beim Sachsenderby zu ihrem traditionellen „X-Mas-Game“ vor gut 5000 Fans in der Arena Chemnitz zum Tanz. Sprungball in der „Stadt der Moderne“ ist am Samstagabend zur Primetime um 19:00 Uhr.

Mag der Rahmen für ein Basketball-Fest gegeben sein, so wollen die Dresdner Korbjäger die Situation des angeschlagenen Boxers nutzen. „Chemnitz hat natürlich einen gewissen Druck, bei ihrem Eventspiel gewinnen zu müssen“, so Titans-Geschäftsführer Peter Krautwald. „Wir sollten jedoch auf uns schauen und aus der Position des Underdogs heraus agieren, in welcher uns der Gegner vielleicht sogar ein wenig unterschätzt. Wir müssen von der ersten Minute den Kampf annehmen und geschlossen verteidigen.“

Mit zehn Siegen haben sich die „Niners“ in den Top-4 der ProA etabliert. Bei den Chemnitzern weiß besonders Joseph Lawson zu überzeugen. Dem Forward, der beim Tabellenvierten auch als Center agiert, gelingen 13,9 Punkte pro Partie sowie 6,7 Rebounds. Unterstützung bekommt er von dem Guard-Trio um Malte Ziegenhagen (10,9 PpS /2,9 Assists), Christipher Carter (13,1PpS / 5,4 ApS) und Virgil Matthews (10,5/4,6). Insgesamt verfügt Head Coach Rodrigo Pastore über einen ausgeglichenen Kader. Zuletzt konnten die Gastgeber mit fünf Siegen in Folge eine beachtliche Serie auf das Parkett zaubern. „Chemnitz hat vor allem sehr solide deutsche Spieler und mit Lawson einen sehr guten Bi Man aus Gotha dazu gewonnen. Durch ihre Erfahrung in der ProA bleiben die Niners für alle sächsischen Teams die Herausforderung schlechthin. Wir freuen uns alle auf das Spiel und werden alles dafür geben, ein den Niners die Party zu vermiesen“, zeigt Titans-Kapitän Walter Simon vor dem Duell mit seinem Ex-Klub kämpferisch.

Quelle: Dresden Titans