Tödlicher Badeunfall – Leipzigerin in Sachsen-Anhalt ertrunken

Leipzig – Im Bergwitzsee in Kemberg bei Wittenberg ist am Samstag eine 57-jährige Frau aus Leipzig ertrunken. Ihr Ehemann hatte sie als vermisst gemeldet, als sie vom Schwimmen nicht zurück kam.

Demnach war die 57-Jährige gegen 17 Uhr zum Schwimmen in den See gegangen. Als sie gegen 19 Uhr noch immer nicht zurück war, alarmierte ihr Ehemann die Polizei. Rettungskräfte entdeckten schließlich per Hubschrauber die leblos im See treibende Vermisste. Die Feuerwehr barg die Frau, für sie kam jede Hilfe zu spät. Wie es zu dem tragischen Unglück kam, ist noch unklar.