Tödlicher Motorradunfall auf A4 bei Pulsnitz

Dresden/Pulsnitz – Am Dienstag hat es auf der Autobahn A4 erneut einen tödlichen Verkehrsunfall gegeben.

Zwischen den Anschlusstellen Pulsnitz und Ohorn ist ein 24-jähriger Motorradfahrer von einem LKW erfasst worden und ums Leben gekommen. Laut Polizei habe der Biker auf dem zweispurigen Streckenabschnitt eine LKW-Kolonne überholen wollen, als einer der Laster ebenfalls zum Überholen ausscherte. Dabei hätte der Lastwagenfahrer das Motorrad übersehen und es kam zum Zusammenstoß. Der 24-jährige prallte gegen den Unterfahrschutz des Anhängers und wurde durch die Wucht des Aufpralls über die Gegenfahrbahn geschleudert. Er verstarb noch am Unfallort.

Gegen den 36-jährigen LKW-Fahrer wird nun wegen fahrlässiger Tötung ermittelt. Der Sachschaden wird auf rund 15.000 Euro beziffert.

Auch auf der Autobahn A17 hat es am Dienstagabend einen Motorradunfall gegeben. Zwischen Dresden-Prohlis und Südvorstadt war eine Kradfahrerin gestürzt und kam verletzt ins Krankenhaus. Die Unfallursache ist noch unklar.