Toter in Weißeritz gefunden

Dippoldiswalde – Donnerstagvormittag bemerkten Passanten eine leblose Person in der Weißeritz. Diese konnte durch eingesetzte Rettungskräfte nur noch tot aus dem Wasser geborgen werden.

 

Bei dem Toten handelt es sich um einen 36-Jährigen aus einer örtlichen Asylunterkunft. Der aus Indien stammende Mann hatte am Vorabend die Unterkunft verlassen und wurde seitdem vermisst. Der Fundort wird aktuell als Tatort betrachtet und ist abgesperrt. Die Morduntersuchungskommission der Dresdner Polizei, die Tatortgruppe des Landeskriminalamtes sowie ein Rechtmediziner sind hinzugezogen worden. Sie untersuchen derzeit die Todesumstände. Die Ermittlungen dauern an.

Quelle: Polizeidirektion Dresden