Transporter landet auf der Seite

Dresden  - Mit einem Rettungshubschrauber mussten bei einem Verkehrsunfall auf der A4 zwischen Nossen-Nord und Döbeln-Ost zwei Verletzte ins Krankenhaus gebracht werden. Auf glatter Straße war der Transporter vermutlich mit erhöhter Geschwindigkeit unterwegs.

Infolge des Unfalls kam das Fahrzeug von der Fahrbahn ab und landete auf der Seite im Straßengraben. Durch den Wintereinbruch häufen sich aktuell derartige Unfälle. So vermeldete der ADAC in Dresden und Umland am Mittwoch bereits gegen 13 Uhr 58 Einsätze, darunter waren fünf Unfälle. Infolge des Unfalls kam das Fahrzeug von der Fahrbahn ab und landete auf der Seite im Straßengraben. Durch den Wintereinbruch häufen sich aktuell derartige Unfälle. So vermeldete der ADAC in Dresden und Umland am Mittwoch bereits gegen 13 Uhr 58 Einsätze, darunter waren fünf Unfälle. 

© Roland Halkasch
© Roland Halkasch
© Roland Halkasch
© Roland Halkasch