Überfall mit Schwerverletztem im Chemnitzer Lutherviertel – Zeugen gesucht

Chemnitz – Am Mittwoch, den 22. Juni 2016, gegen 13 Uhr, wurde ein Mann (38) in der Charlottenstraße überfallen. Der 38-Jährige war in Richtung Jahnstraße unterwegs, als er plötzlich zwischen Clausstraße und Jahnstraße von drei unbekannten Männern von hinten zu Boden gerissen und festgehalten wurde.

Anschließend durchsuchten ihn die Unbekannten. Als sie offenbar nicht fündig wurden, verschwanden sie ohne Beute in Richtung Clausstraße.

Motiv und Hintergründe der Tat sind noch unklar. Den 38-Jährigen brachte man später schwer verletzt in ein Krankenhaus.

Am 28. Juni 2016 zeigte der Geschädigte über die Online-Wache der Polizei die Tat an. Es soll sich bei den Tätern um etwa 40 Jahre alte Männer handeln, die zwischen 1,70 Meter und 1,80 Meter groß sind. Alle haben nach Angaben des Opfers dunkle Haare und  dunkle Hautfarbe. Einer trug eine Brille.

Die Polizei sucht unter Telefon 0371 387-495808 Zeugen, die  Beobachtungen gemacht haben, die mit der Tat in Zusammenhang stehen könnten. Wer kann Hinweise zu den Tätern oder ihrem Aufenthaltsort geben? Wem ist die dreiköpfige Gruppe, in der sich ein Brillenträger befand, bekannt oder aufgefallen?